Autor: Walter Siment

Buchstabe M

„Der Matador macht Michel froh, die Milchkuh ist es sowieso.“ Spielende Kinder, drei Damen an einem Tisch und ein Hund. Hier stellen sich gleich drei Fragen: Wer ist Michel? Wo ist der Matador? Was machen die Damen und welches Gerät

Buchstabe L

„Die Lichtreklame zieht sehr an, Lausbuben, Mädchen, Frau und Mann.“ Vor hundert Jahren sorgte die erste „Lichtreklame“ noch für Aufregung. In einer kaum erhellten Nacht konnte man leicht auffallen. Damals war wohl keinem bewusst, dass durch künstliche Lichtquellen Insekten angezogen

Buchstabe K

„Für’s Kino filmt der Künstler hier, wenn Käthchen spielet am Klavier.“ Käthe ist offenbar ein Wunderkind. Sie spielt so gut Klavier, dass sie gefilmt wird. Die Kinovorstellung wird über ein Plakat, im Bild rechts unten, angekündigt.  

Buchstabe J

„Die Jazzband ist sehr laut für’s Ohr zuweilen spielt dabei ein Mohr.“ Dieses Bild in Eleonore Bardeaus Kornberg-ABC überrascht: Offenbar hat man in vornehmen Kreisen schon in den 1920er Jahren, lange bevor die ersten europäischen Jazzmusiker auftraten, zu den Klängen

Buchstabe I

Buchstabe H

Buchstabe G

Buchstabe F

Dieses Flugzeug hatte sicher noch keine Softwareprobleme 😉Die ungeplante Landung im Baum bringt aber Unordnung in die Natur, die der schlaue Fuchs und sein Nachwuchs sofort ausnutzen. Das Bild stammt aus dem „Schloss Kornberg ABC“ von Eleonore Bardeau

Buchstabe E

Die Elektrische fährt hin und her; das Eselein interessiert das sehr! Zwei Arten des Personentransports: In den 1920-Jahren verdrängen technische Geräte immer mehr die Nutztiere. Ein Esel wehrt sich, bewusst oder unbewusst, und blockiert die Geleise. Mit viel Humor hat

Verwendete Schlagwörter: ,

Buchstabe D

An einem schönen Dienstagmorgen fährt Doktor Daniel ohne Sorgen per Drahtseilbahn in ferne Höh’n. Doch schrecklich ist’s derweil zu seh’n, wie sich einschleicht ein Dieb „oh Graus“ mit einem Dietrich in sein Haus. Auch ohne Statusmeldungen und ohne das Posten

Top